shadow

Unsere Jugend

Spiel  –  Spass  –  Spannung

Ansprechpartner für die Rasenäcker Jugendgruppe:
derzeit Ralf Hennrich in Vertretung  
 Bericht über das Zeltlager am 06.08.2011 im Rasenäcker   Frischer Wind in unserer Jugendgruppe.
Die ursprünglich am 23.07.11 angesetzte Grillparty mit Zeltlager fand endlich am 06.08.11 statt.
Hatte man doch die Hoffnung an diesem Termin besseres Wetter zu haben.
Zum Glück hatte Petrus ein Nachsehen. So konnte die Jugendgruppe einen einigermaßen trockenen Tag erleben.
Mit Spielen wie z.B. „Wer schreit am lautesten“ und „ich habe da mal eine Frage“ konnten sich die
beteiligten Kinder und  Jugendlichen sowie die Betreuer schnell besser kennen lernen.
Liebevoll und mit Enthusiasmus bereiteten sich die neuen Jugendgruppeleiter Erika und ihr Mann Thorsten,
für diesen Tag vor und konnten so alle Teilnehmer begeistern. Die Grillstelle wurde angeheizt.
Der Hunger lockte alle zu Erika’s Namesvetterin, Erika die zusammen mit ihrem Mann Gerhardt,
den Teig  für das Stockbrot vorbereiteten und auf die Spieße rollten.
Die leckere selbst gemachte Marmelade rundete dann auch die Stockbrotparty ab.
Und für die eher salzigen Gesellen sollten auch dann die Würstchen und der Kartoffelsalat Ihre Chance an der Grillstelle bekommen.
Unsere Gartenfreundin Barbara hatte ihre Gitarre dabei und spielte ein paar Kinderlieder.
Schnell wurde uns klar dass unsere Kleinen viele süße und liebe Lieder kannten und auch kräftig sangen.
Als dann noch Armin seine Gitarre aus seinem Garten holte und mit Tanja und Selina ihre frisch gelernten Lieder aus dem Gitarrenkurs vorspielten, ließ der Beifall für die jungen Mädchen nicht länger auf sich warten.
Die Nacht brach herein und Thorsten und Erika bereiteten den Laternenlauf vor.
In weiße Tüten mit wunderschönen eingeschnitten Ornamenten füllten sie mit Sandportionen und setzen kleine Teelichtchen rein.
Uns so ging es dann los. Erst durch die Gartenanlage und dann hinaus ins Feld. Dort konnten die Gefährten Ihre selbstgemachten Laternen betrachten und sicher ans Ziel tragen.
Alle waren begeistert.
Am späten Abend saßen alle noch gemeinsam gemütlich am Lagerfeuer, grillten Marshmallows und sagen unter Gitarrenbegleitung von Barbara und Armin, lustige Lieder.
So endete das erste Jugendzeltlager, unter der Leitung von Erika und Thorsten, stimmungsvoll und zufrieden in einer angenehmen Bettruhe in den Zelten.
Ich kann nur sagen: Gut gemacht!.Ich möchte auch nicht vergessen die vielen Gartenfreunde, die beim Gelingen und Durchführen mitgewirkt haben.
Da war z.B. Uwe der immer zugegen war,  jeden Wunsch erfüllte und am Sonntagmorgen mit einem liebevoll zubereiteten Frühstück für eine Stärkung aller Teilnehmer und Helfer sorgte.
Auch Harald und Harry waren stets dabei und halfen kräftig mit.
Selbstreden auch unser neuer Vorstand machte sich nützlich.
Unsern Willi nicht zu vergessen, der noch einen Tag vor Beginn schnell das Dach der Grillhütte reparierte.
Sollte ich noch jemanden vergessen haben so verzeiht.
Einer doppelten Benennung bei der nächsten Party könnt Ihr sicher sein.
©Armin Mössner